Indikationsgerechte Therapie – unsere Schwerpunkte und Fachkonzepte

Mutter-Kind-Kuren bieten ein breites Spektrum bewährter Therapien. In den Kliniken der Kur + Reha GmbH haben wir für viele Krankheiten eigene Behandlungskonzepte entwickelt, die eine indikationsgerechte Therapie ermöglichen. Die Qualität und Erfolge dieser Programme sind sehr gut, sie werden ganzjährig angeboten.

Prävention für Kinder

Auch der Alltag von Kindern ist oft geprägt von Hektik und Leistungsdruck: Schule, Kindergarten, Freunde, Freizeitbeschäftigungen … alles muss unter einen Hut gebracht werden. Von den älteren Kindern wird zusätzlich eine ständige Präsenz am Smartphone erwartet. Die drei Wochen „Onine-Leben“, ganz geerdet in der analogen Welt, sind eine gute Unterbrechung des Alltags der Kinder. Auch für die jüngeren unter ihnen ist eine Auszeit vom anstrengenden Familienalltag mit gestressten Eltern und Geschwistern eine gute Gelegenheit, in altersgerechten Gruppen spannende Dinge zu erleben und neue Freundschaften zu schließen

Das Konzept als PDF

Das Konzept in der Druckfassung bestellen

Therapie von Angststörungen

Wenn das Bewältigen von Angst aber nicht mehr gelingt, sondern diese den Alltag beherrscht und das Vermeiden von ängstigenden Situationen lebensbestimmend wird, liegt eine Angststörung vor. Diese sind weit verbreitet: Die Wahrscheinlichkeit mindestens im Laufe des Lebens an einer Angststörung zu erkranken, liegt zwischen 11 und 15 %. Die Kliniken der Kur + Reha GmbH bieten ein spezifisches, auf die Bedürfnisse der betroffenen Elternteile und deren Kinder abgestimmtes, Behandlungskonzept. Dieses besteht aus verschiedenen Gruppenangeboten und der bei Bedarf erforderlichen individuellen Unterstützung durch ein multiprofessionelles Team.

Das Konzept als PDF

Das Konzept in der Druckfassung bestellen

Ganzheitliche Therapie bei Neurodermitis

Neurodermitis ist eine chronisch-entzündliche Hauterkrankung an der etwa 15 % der Kinder und 3 % aller Erwachsenen leiden. Wie Asthma und Allergien gehört die sogenannte „atopische Dermatitis“ zu den Erkrankungen, die sich in Industrienationen zunehmend ausbreiten. Eine rein medikamentöse Therapie führt in vielen Fällen nicht zu einer nachhaltigen Besserung des Befindens. In der Rehaklinik Zorge haben wir deshalb ein Therapiekonzept entwickelt, das sich nicht nur auf die medizinische Behandlung von Neurodermitis beschränkt, son­dern psychologische und soziale Aspekte einbezieht.

Das Konzept als PDF

Das Konzept in der Druckfassung bestellen

Rehabilitation und Prävention für Hörgeschädigte

Wenn Mütter oder Kinder mit Hörschädigung chronisch krank sind, verschlimmert die Hörschädigung oft die Krankheit und erschwert die Behandlung. Die Rehaklinik Zorge bietet gezielte Hilfe: die indikationsgerechte Behandlung der chronischen Krankheiten wird bei Bedarf von einer Gebärdensprachen-Dolmetscherin begleitet, Ärzte und Therapeuten wurden speziell geschult, damit sie besser auf die hörgeschädigten Patientinnen eingehen können. Außerdem gibt es Gruppenangebote für Hörgeschädigte und gezielte Mutter-Kind-Angebote.

Das Konzept als PDF

Das Konzept in der Druckfassung bestellen

Der Weg aus der Trauer

Der Tod des Partners, eines Angehörigen oder eines nahestehenden Menschen ist ein tiefer Einschnitt. Schmerz, Wut, Leere, Sehnsucht und Einsamkeit, Verzweiflung und Hilflosigkeit sind kurzfristige Reaktionen. Vielen Trauernden gelingt es in der Folgezeit nicht, damit fertig zu werden. Die Rehaklinik Zorge hat ein Konzept zur Trauerbewältigung entwi­ck­elt, die von geschulten Psychologen und einer Fachtherapeutin für Trauer­begleitung geleitet wird. Wichtig ist die Einbeziehung der Kin­der in die Therapie, da sie ebenfalls unter dem Todesfall leiden.

Das Konzept als PDF

Das Konzept in der Druckfassung bestellen

Burn Out und Depression

Lebenskrisen und psychische Belastungen gehören zu jedem Lebensweg. Oft können diese von den Betroffenen überwunden werden, ohne dass dafür die professionelle Hilfe von Therapeuten erforderlich ist. Aber wenn als Folge der Belastung die Freude völlig aus dem Leben verschwindet, wenn der Alltag gelähmt ist und nicht mehr bewältigt werden kann, dann ist es wichtig eine Veränderung einzuleiten und Unterstützung zu finden.

Das Konzept als PDF
Das Konzept in der Druckfassung bestellen

Förderung der Interaktion von Eltern und Kindern

Interaktion in der Familie

Eine intakte Eltern-Kind-Beziehung ist eine wesentliche Voraussetzung für die positive Entwicklung von Kindern, für ein entspanntes Familienleben und zudem eine Garantie für zufriedene Mütter und Väter. Eine gelungene Interaktion zwischen Kindern und Eltern, das heißt, wechselseitiges Wahrnehmen und aufeinander bezogenes Handeln von beiden, ist die Basis für das harmonische Zusammenleben beider Generationen. Harmonie und Gleichklang in der Familie sind wiederum wichtige Voraussetzungen für Widerstandsfähigkeit (Resilienz) und Gesundheit aller Familienmitglieder. Ein positives Familienklima bildet zudem einen Beitrag zur Prävention von kindlichen Verhaltensstörungen. Auf einer von „sozio-emotionaler Kompetenz” basierenden Grundlage können entstehende Konflikte und Meinungsverschiedenheiten, die zu einem Alltag mit Kindern einfach auch gehören, wertschätzend ausgetragen werden.

Das Konzept als PDF
Das Konzept in der Druckfassung bestellen

weiter zu den Schwerpunktkuren

Mit Kleinkindern zur Kur

Für Mütter mit Kleinkindern (bis 3 Jahre) gibt es in der Rehaklinik Zorge besondere Unterstützung. Denn Kleinkinder brauchen die Mutter meist noch sehr und benötigen viel Aufmerksamkeit.

Damit Sie genügend Zeit für Ihr Therapie-Programm haben, bekommen Sie bei uns Unterstützung:

  • Kleinkind-Gruppe: nach Eingewöhnung Betreuung in altersgerechten Gruppen
  • stundenweise Betreuung, wenn sich die Kinder nur schwer lösen können
  • Unterstützung beim Prozess der Trennung vom Kind